BC ST. VITH – BC HANNUT

BC ST. VITH 55 - 65 BC HANNUT
13 Mai 2018 - 14:00Blegny

„Unverhofft kommt oft“ – BC St.Vith steigt nach Aufstiegsrunde in 2. Provinzklasse auf

Der BC St.Vith hat es geschafft: Nach einer von Höhen und Tiefen gespickten Saison sind die Eifeler in die 2. Provinzklasse aufgestiegen. Was sie dort erwartet, steht noch in den Sternen. Stolz auf die geleistete Arbeit ist man aber allemal.

Zudem haderten die St.Vither regelmäßig mit den Schiedsrichtern, die eine sehr rigorose Linie durch das Spiel zogen. „Ich weiß nicht, ob das nötig war, denn die beiden Teams haben sich eigentlich respektiert“, so Franceschi.

Im nächsten Jahr ist der Klassenerhalt das Ziel in der 2. Provinzklasse.

Am Ende zogen die St.Vither bei einem Endstand von 55:65 noch deutlich den Kürzeren, obwohl sie wenige Minuten vor Schluss noch auf einen Punkt herangekommen waren. „Schade. Es hat nicht sollen sein. Auch wenn die Niederlage unnötig war, bin ich stolz auf meine Jungs, die den Aufstieg perfekt gemacht haben. Wir steigen aufgrund der Punktedifferenz sogar als bester Zweitplatzierter auf. Das kann sich auf jeden Fall sehen lassen“, so ein stolzer Trainer.

Mit dem Aufstieg hätten die Verantwortlichen in St.Vith nicht gerechnet, erst recht nicht nach den beiden Auftaktniederlagen im September 2017. „Unverhofft kommt oft. Unsere Vorbereitung war alles andere als gut, auch weil ich selbst kaum anwesend war. Dann haben wir uns aber gefangen und jeden Sieg mitgenommen, der kam. Besonders stolz bin ich auf unseren Sieg gegen den bis dato ungeschlagenen Spitzenreiter Sprimont. Das Team wollte uns unbedingt schlagen, doch konnten wir die Überhand behalten. Unnötig war aber die Niederlage zum Saisonabschluss in Eupen, doch sind wir dadurch noch mal auf den Boden der Tatsachen zurückgekommen.“

Wie es der 1. FC Köln in vergangenen Zeiten in Deutschland machte, nimmt der BC St.Vith nun die Rolle als Fahrstuhlmannschaft ein und steigt nach dem letztjährigen Abstieg aus der 2. Provinzklasse wieder in besagte Division auf. „Das Ziel kann nur der Klassenerhalt sein. Wir müssten besser aufgestellt sein, als noch vor zwei Jahren. Ich versuche, noch einen Spieler ausfindig zu machen. Das dürfte aber schwierig werden.“ (ab)