BC ST. VITH – RB TILFF D

BC ST. VITH 68 - 48 RB TILFF D
06 Feb 2016 - 20:00St. Vith

Basketball: BC St.Vith festigt Platz zwei

„Wir haben in den wichtigen Momenten getroffen“

BC St.Vith – RBC Tilff 68:48

Der BC St.Vith hat ein erfolgreiches karnevalistisches Wochenende hinter sich. Neben dem Sieg gegen den direkten Aufstiegskonkurrenten Tilff war den St.Vithern auch daran gelgegen, dass ein anderer direkter Aufstiegskonkurrent, Chênée, gegen den uneinholbaren Spitzenreiter aus Aubel verliert. Dieser Fall ist eingetreten, sehr zur Freude von Coach Didier Franceschi: „Nun sind wir alleine auf dem zweiten Platz. Unsere Karten sind also gut.“ Insgesamt zeigte sich Franceschi zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Dennoch störten ihn gewisse Aspekte: „Einige meckern doch noch zu sehr über die Schiedsrichter und auch über Mitspieler. Das muss nicht sein. Problematisch war auch, dass Kevin Sarlette, der in der ersten Halbzeit 15 Punkte erzielt hat, in der zweiten Hälfte kaum noch Bälle erhielt. Als er dann auch noch ein technisches Foul gegen sich bekommt, war er ganz aus dem Spiel. Gut, dass wir dann aber die Center besser in Szene setzen konnten.“ Besonders die Leistungen von Lorent Freches scheinen es dem Trainer anzutun: „Er ist ein richtiger Kämpfer auf dem Platz. Leider wird er nur in der Abwehr für seinen Einsatz belohnt, denn offensiv tut er sich oft schwer unter dem Korb.“ Bei Stephane Benga Kpako ist die Situation genau umgekehrt: „Er ist offensiv stark, aber er ist in unserem Abwehrsystem noch etwas verloren. Da muss er noch etwas an sich arbeiten. Aber es warauch sein Verdienst, dass wir in den wichtigen Momenten getroffen haben.“ (ab)

Für den BC St.Vith spielten: Stephane Benga Kpako (20), Kevin Sarlette (16), Christopher Jost (13), Janosch Alt (9), Antoine Freches (4), Lorent Freches (4), Olivier Pip (2), Christophe Pip, Allan Bastin, Christoph Faber.