BC ST. VITH – VERV.-PEPINSTER C

BC ST. VITH 58 - 64 VERV.-PEPINSTER
09 Sep 2017 - 19:00St. Vith

St.Vith verpatzt Saisonauftakt

Nachdem der BBC Eupen in der Vorwoche bereits eine schmerzhafte Rückkehr in die 3. Provinzklasse erleben musste, haben auch beim BC St.Vith die Nerven versagt.

„Das Spiel gegen Verviers-Pepinster hätten wir niemals verlieren dürfen. Wir haben zu Hause gespielt, da dürfen die Fans doch mehr von uns erwarten“, bilanziert Coach Didier Franceschi, der sich nach der 58:64-Niederlage auch selbst in die Pflicht nimmt: „Wir gewinnen zusammen, wir verlieren zusammen. Normalerweise sind wir das Team, das zum Schluss noch mal einen drauf setzt und dem Gegner den Sieg wegschnappt. Hier war es anders. Wir haben das ganze Spiel über geführt, zur Halbzeit sogar mit zehn Punkten, und verlieren dann unglücklich. Ab dem dritten Viertel ging es bergab, die verworfenen Freiwürfe waren besonders schmerzhaft.“

Am Wochenende ist gegen Blegny Wiedergutmachung angesagt: „Wir müssen unsere Neuen besser integrieren. Zwar hat Rückkehrer Stéphane Kpako 26 Punkte erzielt, jedoch muss er noch mehr im Team agieren und weniger Bälle verlieren“, so Franceschi. Der zweite Rückkehrer Pascal Hick wird am Samstag verletzungsbedingt fehlen, Christoph Faber ist abwesend. (ab)